Smartflower - die Zukunft der Stromerzeugung - Made in Austria

Beschreibung

Die schönste Art den eigenen Strom zu erzeugen Es handelt sich um eine kompakte Lösung der Firma smartflower energy technology GmbH - ein österreichisches Unternehmen in Güssing.

Ein Video der Smartflower Energy Technology GmbH

Produktmerkmale

Einfache Aufstellung

einmal gedrückt und schon streckt die smartflower ihre 18m² "Blütenblätter", wie eine Sonnenblume, der Sonne entgegen und wandelt dabei die aufgenommene Energie in Elektrizität um. Nach Sonnenuntergang fähr diese automatisch in eine Sicherheitsposition.

 

Monitoringsystem

über eine eigene App haben Sie alle wichtigen Daten unter Kontrolle.

 

Trackingsystem

die Smartflower folgt dem Sonnenlauf mittels GPS-System, anders wie viele andere Hersteller es über einen Helligkeitssensor machen. Somit wird die Mechanik, wenn z.b. eine Wolke auf dem Himmel ist, nicht in Bewegung gesetzt, um wieder den hellsten Punkt anzufahren. Damit wird ein höchst möglicher Ertrag garantiert.

 

Selbstreinigung

durch den automatischen Selbtreinigungseffekt bleiben die "Blütenblätter" immer sauber. So werden Ertragsverluste vermieden.

 

Die Sonnenblume ist mobil

wenn Sie ihren Wohnort wechseln, nehmen Sie Ihre "Sonnenblume" einfach mit. So einfach wie sie aufgestellt wurde, kann sie auch wieder abgebaut werden. Gegenüber herkömmlichen PV-Anlagen, die fix mit dem Dach verschraubt sind, ist die Smartflower mobil, dadurch ist sie auch leasingfähig.

 

Sicherheitseinrichtungen

ein integrierter Windsensor überwacht ständig die Windgeschwindigkeit und fährt bei zu strakem Wind automatisch in eine Sicherheitsposition - natürlich TÜV geprüft

Die 3 Varianten der Smart Flower

SmartFlower POP

SmartFlower POP
SmartFlower POP

Die einfachste und vor allem schönste Art seinen eigenen Strom zu erzeugen...dies sind nur eine der vielen technischen Vorteile welche die Smartflower Pop beschreiben.

 

Hoher Eigennutzungsgrad

 

Wenn Sie Wert auf mehr Eigennutzung der produzierten Energie legen, sich aber nicht eine normale Photovoltaikanlage mit einem teuren Energiespeicher zulegen möchten, dann ist Smartflower die Lösung. Ohne zusätzlichen Energiespeicher bietet ihnen die Smartflower einen Eigenverbrauchsanteil von bis zu 80%. Herkömmliche PV-Anlagen schneiden hier mit 30% eher schlechter ab

 

Was bedeutet das für Sie

 

Ganz einfach - je höher der Eigennutzungsgrad desto mehr produzierte Energie können Sie in ihrer Anlage selber nutzen und sparen sich diese aus dem Netz zu beziehen

 

Ein Beispiel

 

Die Smartflower produziert 3500kWh pro Jahr (ist natürlich vom Standort abhängig), durch die Nachführung können Sie 80% der Gesamtenergie selbst verbrauchen, also 3500kWhx0,8=2800kWh. Somit ersparen Sie sich 2800kWh vom Netz zu beziehen. Bei den heutigen Strompreisen von €20Cent, bedeutet das eine Ersparnis auf der Stromrechnung von 2800kWh x €20Cent = € 560,-- und das jährlich

 

 

Downloads

Produktfolder_POP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
technisches Datenblatt smartflower POP.p
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

SmartFlower POP+

SmartFlower POP+
SmartFlower POP+

smartflower POP+ mit integriertem Speicher (LiFePO4) von Victron

 

Bietet die gleichen Vorteile wie die Smartflower Pop, das System ist aber zusätzlich mit einem Energiespeicher ausgestattet, dadurch wird der Eigennutzungsgrad von 80% bis auf 100% angehoben - somit kann die gesamte produzierte Energie selbst genutzt und somit eingespart werden

 

Hier gibt es 2 Ausführungen

 

als on-grid Variante mit 2,3kWh Lithium-Speicher

 

als off-grid Variante mit 4,6kWh Lithium-Speicher

Downloads

Technische Daten
POP+_DEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.4 KB

SmartFlower POPe

SmartFlower POPe
SmartFlower POPe

smartflower POPe mit integriertem 22kW e-charger von Mennekes

 

Gleiche Ausstattung wie die Smartflower Pop - zusätzlich bietet das Model eine Lademöglichkeit an

 

In folgender Ausführung

 

1x Stecker Typ2 und 1x Schuko für e-cars, plug-in-hybride-cars und e-bikes

Downloads

Technische Daten
POPe_DEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 219.1 KB

Quelle: Smartflower Energy Technology GmbH

Referenzen zu Smartflower Projekten

So

19

Mär

2017

Smartflower Pop Asfinag Hinterbrühl

Smartflower Installation in Hinterbrühl - Aufstellung auf einem Rastplatz der Asfinag

 

Die Asfinag setzt hiermit ein grünes Zeichen, indem Sie auf einem Rastplatz in Hinterbrühl eine Smartflower errichtet.

 

Die Anlage wurde von uns auf ein Fertigbetonfundament montiert - die Einspeisung in das Verbrauchernetz leistet einen wesentlichen Beitrag zum Stromverbrauch.  

mehr lesen 0 Kommentare

Di

10

Mai

2016

Smartflower Pop in Neuberg

Smartflower Installation in Neuberg - Aufstellung im wunderschönen Naturgarten

 

In Neuberg (Bez. Güssing) darf sich ein Kunde über seine Smartflower Pop freuen. Die Smartflower ist hier der erste Schritt eines ökologischen Umbaus am Anwesen. Momentan wird das Mehrfamilienhaus noch mit einer Ölheizung geheizt, soll aber im nächsten Schritt mit einer Luftwärmepumpe ausgestattet werden.

 

Die Einspeisung der Anlage erfolgte hier in eine bestehende Starktromleitung im Keller, hierfür wurde ein Kleinverteiler mit eigener Absicherung montiert. Die Zuleitung erfolgte über eine E-YY-J 3x4mm² Erdleitung verlegt in Kabelscchutzschlauch, momentan noch auf der Wiese verlegt, der Kunde vergräbt die Leitung, im Zuge seines Gartenumbaus. Der Zählerverteiler musste auch noch auf Stand der Technik gebracht werden, um den Anforderungen des EVU gerecht zu werden. Die Smartflower wurde mittels 4 Erdschrauben befestigt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Apr

2016

Smartflower Pop in Pottenstein

Smartflower Installation in Pottenstein - Aufstellung in idyllischer Teichlandschaft

 

Im Triestingtal in Pottenstein darf sich ein weiterer zufriedener Kunde über eine Smartflower Pop erfreuen. Die wunderschöne "Blume" fand ein schönes Plätzchen gleich neben einer Teichanlage. Die Aufstellung erfolgte auf einem Betonfundament, dass der Kunde selbst gegossen hat. Ob sich der Kunde von seinem Obstbaum trennen wird, steht noch in den Sternen :)

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

Smartflower Pop+ 2,3 in Hammerteich

In Hammerteich bei Oberpullendorf darf sich ein Kunde über seine Smartflower Pop+ 2,3 freuen. Mit dem integrierten Speicher wird nicht nur tagsüber die Sonnenenergie genutzt, sondern auch ein Teil des Strombedarfs am Abend gedeckt.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Apr

2016

Smartflower Pop in Olbendorf

Ein weiterer zufriedener Kunde in Olbendorf darf sich über die Inbetriebnahme seiner Smartflower erfreuen.

Die gelbe Sonnenblume hat ein wunderschönes Plätzchen im Garten gefunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Haben wir ihr Interesse geweckt??

Gerne kommen wir bei Ihnen vorbei, um die Gegebenheiten vor Ort zu besichtigen und Ihnen ein Angebot zu erstellen.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Kontaktformular oder nehmen Sie mit mir persönlich Kontakt auf unter 0664 50 66 749 Mo - Fr 8:00 - 12:00

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier noch eine Fotogallerie

Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    Josef (Montag, 07 Oktober 2013 08:43)

    Ein durchaus interessantes Produkt mit Zukunftchancen, leider schweigt man sich über den Preis aus.

  • #2

    Thomas (Montag, 07 Oktober 2013 11:00)

    Hallo Josef,
    danke für dein Kommentar. Ich bin natürlich auch sehr begeistert von diesem Produkt - der Prototyp hat mich schon überzeugt.
    Wurde auch schon öfter wegen den Preis gefragt, hatte deswegen auch schon einen Termin beim Generalvertrieb in Österreich. Ich kann dir zu deiner Preisfrage gerne Unterlagen schicken. Schick mir einfach ein kurzes Mail.
    lg

  • #3

    hans stefan (Dienstag, 08 Oktober 2013 15:25)

    gehe ich richtig in der annahme, dass es noch keine reale smartflower gibt, da ich bislang noch keine einzige fotografie davon finden konnte.
    trotzdem ein bemerkenswerte entwicklung!
    der preis dafür würde mich allerdings auch brennend interessieren und , ob die plag - end - plei einspeisung in österreich überhaupt zugelassen ist. immerhin umgeht man damit ja den fi und die sicherungen.
    sonnige grüße

    hst

  • #4

    Josef (Dienstag, 08 Oktober 2013 15:43)

    Das ist nicht richtig, Fotos sind im Net zu finden (z.B. von der Solarmesse in München mit mehreren ausgestellten Exemplaren).
    Habe meine emailadresse bei einer weiteren Anfrage deponiert und bin sehr gespannt auf die Unterlagen!

  • #5

    Thomas (Mittwoch, 09 Oktober 2013 10:50)

    @hans stefan: wie Josef schon richtig schrieb, es gibt diverse Fotos von der Intersolar 2013. plug and play wäre kein problem in österreich, da sich ja hinter einer jeden steckdose in einem haushalt eine sicherung und ein fi befinden sollte, zumindest schreibt das die önorm so vor :) für mehr infos kann ich dir per mail unterlagen zukommen lassen, trag dich am einfachsten dafür einfach im newsletter verteiler ein
    lg

  • #6

    günther schichl (Montag, 25 August 2014 11:07)

    ist der Preis von 14 000 euro Endverkaufspreis ?????

    Beste liebe Grüße aus Linz

  • #7

    Thomas (Montag, 25 August 2014 12:17)

    Hallo Günther,
    13500 für die smartflower und 1500 für die errichtung. sind in summe 15000 inkl. mwst endkundenpreis.

    lg, thomas

  • #8

    BERNARD Alain (Dienstag, 06 Januar 2015 11:19)

    très intéressé pour revente du Smart Flower en France sur la Région Bourgogne et voir plus
    merci de me contacter au 0676597781

  • #9

    Gerhard Westermayer (Samstag, 08 August 2015 13:54)

    Sehr geehrter Herr könnte man diese Solarblume auch auf einen Flachdach montieren. Wie wird es hier montiert und gibt es auch einen Speicherblock. LG Gerhard Westermayer

  • #10

    Thomas (Montag, 10 August 2015 15:44)

    Sehr geehrter Herr Westermayer,
    ich habe ihnen gerade die beiden Angebote per Mail zukommen lassen.
    Grundsätzlich könnte man die Samrtflower auch auf einem Flachdach montieren, bedarf aber einer statischen Abklärung. Demnächst wird es auch eine Version mit integriertem Speicher geben.
    lg, Thomas Hanzl

  • #11

    Keller Julius (Mittwoch, 07 Oktober 2015 07:00)

    Hallo Herr Hanzl
    ich würde gerne einen Smartflower+ mit integriertem Speicher 4,6kwh bei uns realisieren.Könnten Sie mir die kosten für den
    Smartflower ohne Instalation sagen?
    mfg. J.Keller

  • #12

    Thomas (Donnerstag, 08 Oktober 2015 14:56)

    Sehr geehrter Herr Keller,
    Die Listenpreise für die SmartFlowers sind wie folgt:
    POP+ 2,3kWh Netzparallelbetrieb €14.990,-- Netto
    POPs 4,6kWh Inselbetrieb €16.990,-- Netto
    Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

  • #13

    willibald wolf (Freitag, 13 November 2015 10:48)

    Tolle Erfindung, verdiente Anerkennung mit dem erzielten Preis.

  • #14

    Thomas2 (Dienstag, 24 November 2015 16:05)

    Hallo
    Warum gibt es die Pop+ nur im Inselbetrieb mit 4,6kWh? Ich finde 2,3kWh arg wenig. Im Sommer ist das gerade Mal eine Volllaststunde Erzeugung. Kann man die zwei fehlenden Module nachkaufen und selbst installieren?
    Danke
    Thomas

  • #15

    Thomas (Mittwoch, 25 November 2015 14:55)

    Hallo,
    der Hintergedanke ist dieser, dass der Speicher eigentlich nur einen kleinen Puffer darstellen soll, um überschüssige Energie zu speicher. Es soll ja im Netzparallelbetrieb hauptsächlich der Eigenbedarf gedeckt werden, falls doch noch ein Überschuss vorhanden ist, der ja bei eineer 2,3kWp Anlage nicht viel sein sollte, wird dieser eingespeist. Aufrüsten geht bei dieser Anlage nicht, man kann aber die Inselanlage ans Netzt hängen, die weiß ja nicht ob ein Generator oder das Netz am Eingang hängt, allerdings wird bei dieser Variante nichts ins Netz gespeist, sobald Energieüberschuss vorliegt, regelt der Inselwechselrichter runter.
    Kann aber gerne eine Sonderlösung mit mehr Kapazität beim Hersteller anfragen, kostet aber sicher einiges mehr, als die Standard Modelle. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

  • #16

    Herr Vogl (Dienstag, 22 Dezember 2015 11:26)

    Sehr geehrter Herr Hanzl auch ich bin völlig begeistert von der
    Smartflower.
    Gibt es nach Österreich, in den anderen deutschsprachigen Nachbarländern ähnliche Fördermöglichkeiten
    Ich konnte leider im Netz nichts dazu finden.
    MfG Vogl

  • #17

    Clemens Riedi (Freitag, 22 Januar 2016 18:55)

    Bitte senden Sie mir Prospekte, Preislite und Datenblätter der
    " Smartflower"
    Danke zum Voraus

  • #18

    Roman Wurm (Freitag, 29 Januar 2016 17:57)

    Finde ich eine Tolle Idee!!!! Hätte gerne Prospekte.

    LG

  • #19

    Anton Maurer (Dienstag, 01 März 2016 21:32)

    Bitte senden Sie mir Prospekte, Preislite und Datenblätter der
    " Smartflower"
    Danke zum Voraus
    POP+ 2,3kWh Netzparallelbetrieb €14.990,-- Netto
    POPs 4,6kWh Inselbetrieb €16.990,-- Netto

  • #20

    Herbert Gugger (Mittwoch, 09 März 2016 09:13)

    Hallo!

    Die Idee ist sehr gut, hat mich auch richtig angesprochen. War begeistert, aber dann sah ich den Preis. Nach durchrechnen mit meinem jetzigen Verbrauch und Preis könnte ich 19 Jahre auskommen bis sich das Blümchen rentiert. In 19 Jahren entwickelt sich die Forschung usw......
    Trotzdem Hut ab vor dem Teil, für mich mit Einfamilienhaus leider unrentabel.

    Gruß Bertl

  • #21

    Thomas Hanzl (Freitag, 11 März 2016 12:58)

    Hallo Bertl
    vielen Dank für dein Kommentar. Wenn man bedenkt, dass man dafür ein technisch hochwertiges Trackersystem mit ansprechendem Design bekommt und das Ganze noch Made in Austria, dann finde ich den Preis eigentlich zu tief angesetzt. Man kann das System nicht mit einer 0815 Dachanlage vergleichen, die natürlich auch seine Berechtigung haben. Aber wenn zB kein Platz am Dach vorhanden ist oder das Dach ein Sanierungsfall ist, ist die Samrtflower die ideale Lösung dafür.

    LG Thomas

  • #22

    Magerhans (Sonntag, 17 Juli 2016 11:30)

    Sehr geehrter Herr Hatzl,
    zunächst einmal schöne Grüße aus dem deutschen Nachbarland. Bezug nehmend auf Ihren Kommentar vom 11.3.16 muss ich doch sagen ein hochwertiges Trackersystem ist schön und gut, aber wenn wir über Geld sprechen kommt das Design definitiv nicht an vorderster Stelle. Viel wichtiger ist für mich als Endverbraucher doch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Und grade dabei muss das System mit einer 0815 Dachanlage ggf. plus Batteriespeicher konkurrieren können. Vor dem Hintergrund, das dieses System mit weniger Kollektorfläche mehr Stromertrag bietet, sparen Sie bereits teure Komponenten ein, was sie z. B. durch das Trackersystem wieder reinvestieren. Ich kenne das genaue Preisverhältnis nicht und finde das Produkt gut und sinnvoll, aber zu sagen das Design ist so gut, allein dafür ist es mehr wert, das empfinde ich als eine hochriskante Strategie. Denn wenn nur das Design und das Trackersystem den Preis wert sind, dann würde ich mein Geld doch lieber in eine 0815 Anlage investieren, die nebenbei gesagt auch schon deutlich länger auf dem Markt ist.

    MfG Magerhans

  • #23

    Walter (Freitag, 09 Dezember 2016 13:19)

    Hallo!
    Hab das mal durchgerechnet.
    Heutiger Strompreis 17 Cent
    Ertrag p.a. 2.800kWh
    Rund 480,-- p.a. Ersparnis
    Rechnet sich in frühestens 35 Jahren.

  • #24

    Ing. Alexander Charwat (Dienstag, 20 Dezember 2016 17:48)

    Nachdem ich bereits seit mehr als 3 Jahren mit einem E-Auto unterwegs bin und bald die Anschaffung eines neuen überlegt wird, würde es mich interessieren ob man aufgrund der Koordinaten (Adresse) des Aufstellungsortes eine ungefähre Energieausbeute errechnen kann. Mein geplanter Aufstellungsort wäre in einem eher engen Tal wodurch im Winter leider keinr allzu lange Sonneneinstrahlung vorkommt. Vorteil wäre allerdings, dass der über eine Woche hindurch produzierte Strom nur am Wochenende konsumiert werden würde.

  • #25

    Oliver Anlauf (Samstag, 14 Januar 2017 15:09)

    Guten Tag wir interessieren uns auch für eine blume können sie mir per mail angebote inkl. Aufbau zukommen lassen?

  • #26

    Thomas Hanzl (Montag, 16 Januar 2017 19:39)

    S.g. Herr Anlauf,

    bitte lassen Sie mir Ihre E-Mail Adresse per Mail zukommen, damit ich Ihnen die Unterlagen zusenden kann.

    Danke

  • #27

    Silvia Mauerhofer (Montag, 23 Januar 2017 17:31)

    Guten Tag!
    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Mich würde interessieren, ob es so eine Smartfloweranlage auch günstiger, d.h. mit vielleicht mir den halben (der halben Anzahl natürlich) Kollektoren, denn ehrlich gesagt würde ich sowas gerne ausprobieren, es ist mir aber für den Beginn zu teuer. Ich hätte mir das so vorgestellt, dass man die anderen vielleicht nach und nach dazu kaufen kann, wenn man die Effektivität abschätzen kann.
    Mfg Silvia Mauerhofer

  • #28

    anja moewes (Freitag, 03 Februar 2017 14:43)

    GUTEN TAG , bitte schicken sie mir auch ein angebot über die smartflower! danke

  • #29

    Majuntke Helge Dieter (Montag, 06 März 2017 10:07)

    Bitte senden Sie mir die aktuellen Preise für die smartflower Pop + und Pop + e zu, vielen Dank!

  • #30

    Rolf Schmid (Donnerstag, 23 März 2017 15:35)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    könnten Sie mir bitte die aktuellen Preise von den smartflower Pop- Anlagen zusenden und können Sie mir viellecht saagen ob die Anlagen Baugenehmigungspflichtig sind?
    Im vorab vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    Mit freundlichem Gruß,
    Rolf Schmid

contact us

+43 664 50 66 749

share us

Thomas Hanzl

Newsletter

erhalten Sie immer die aktuellsten Neuigkeiten

Blogverzeichnis